Probe-Einführung des Lehrerraumprinzips

Drucken
Zugriffe: 5699

Mit Beginn des Schulhalbjahres testen wir – zunächst bis zum Sommer 2016 – das Lehrerraumkonzept. Dies bedeutet: Nicht mehr die Klassen, sondern die Lehrkräfte haben ihren festen Raum.

Diese (vorläufige) Entscheidung der Gesamtkonferenz beruht vor allem auf der Tatsache, dass bereits seit Beginn des Schuljahres zwei Klassen keinen eigenen Klassenraum mehr bekommen konnten. In den nächsten Jahren werden es – aufgrund des 10. Jahrganges im G-Zweig und dem gestiegenen Bedarf an Klassen für Kinder mit Migrationshintergrund - mindestens fünf weitere Klassen sein.

Welche Vorteile erhoffen wir durch das Lehrerraumprinzip?

Sowohl für die Lehrkräfte als auch für die Schülerinnen und Schüler bedeutet das Lehrerraumprinzip ein Umdenken!
So wird es in den ersten Wochen immer wieder zu Nachfragen und Missverständnissen kommen. Natürlich sind auch die Räume noch nicht so eingerichtet, wie wir uns das wünschen und vorstellen. Schließfächer können noch angemietet.

Wir sind optimistisch, dass wir uns alle bald an die neue Situation gewöhnt haben und werden zum Sommer hin evaluieren, ob das Konzept beibehalten werden soll.